leaderboard.gif

[DE] SL Benfica - Moreirense 1:1

Nachdem sich Benfica am vergangenen Donnerstag mit dem 3:3 gegen Schachtar Donezk aus der Europa League verabschiedet hat, konnte sich der Rekordmeister jetzt ganz auf die Titelverteidigung konzentrieren. Ein Heimsieg gegen den Tabellenzehnten Moreirense musste her, um den knappen Vorsprung auf den einzigen Verfolger FC Porto zu behaupten.


Trainer Bruno Lage ging die Sache mit der gleichen Startelf wie beim knappen Auswärtssieg vor Wochenfrist bei Gil Vicente an. Nach nur einem Sieg in den letzten sechs Pflichtspielen kamen gerade einmal 40.861 Zuschauer ins Estádio da Luz, die bislang schwächste Kulisse in dieser Saison. Wer kam, sah ein motiviertes, aber sichtlich uninspiriertes Team von Benfica, das sich im ersten Durchgang einige Chancen erarbeitete, dem aber in den entscheidenden Momenten entweder das Glück oder die nötige Klasse fehlte.



Kurz nach der Halbzeitpause scheiterte der ansonsten so sichere Strafstoßschütze Pizzi nach einem Handspiel vom Elfmeterpunkt. Spätestens jetzt lagen die Nerven blank, auf dem Rasen wie auf den Rängen. Immer lauter werdende Pfiffe trugen sicher nicht dazu bei, eine ratlos wirkende Elf zumindest ein wenig zu stabilisieren. So kam es wie es kommen musste. Einen seiner wenigen Vorstöße in die gegnerische Hälfte nutzte Moreirense nach einem Konter aus dem Lehrbuch zum Führungstreffer in der 68. Minute. Benfica warf danach alles nach vorne, kämpfte aber fast ausschließlich mit dem Mut der Verzweiflung.


Zehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit verpassten die Gäste die Chance, Benfica nach einem weiteren Konter den endgültigen K.o.-Schlag zu verpassen, Pedro Nuno schoss freistehend aus kurzer Distanz am Tor von Odysseas vorbei. Die insgesamt zehnminütige Nachspielzeit war bereits angebrochen, als Pizzi einen Foulelfmeter im Nachschuss doch noch zum Ausgleich verwerten konnte.


Was bleibt, ist die bittere Erkenntnis, dass Benfica binnen vier Spieltagen einen Vorsprung von sieben Punkten verspielt hat und jetzt einen Zähler hinter dem FC Porto steht, der sein Auswärtsspiel bei Santa Clara mit 2:0 gewinnen konnte. Noch besorgniserregender als die an sich schon erschütternde Bilanz von nur vier Punkten aus den letzten vier Begegnungen ist die Erkenntnis, dass sich die Adler in der derzeitigen Verfassung keine Hoffnung auf die Titelverteidigung machen können. Betrachtet man die Leistungen der vergangenen Monate, mutet die derzeitige Entwicklung wie die Chronik eines angekündigten Todes an.


Es bedarf eines kleinen Wunders, um die völlig überspielte und inzwischen auch restlos verunsicherte Mannschaft des Rekordmeisters zurück auf die Siegerspur zu bringen. Ob das dem zunehmend ratlos wirkenden Bruno Lage noch gelingt, werden die nächsten Wochen zeigen.


Weiter geht es am kommenden Samstag mit der Auswärtspartie bei Vitória Setúbal. Spielbeginn ist dann um 19 Uhr deutscher Zeit, sportdigital überträgt live.


---

SL Benfica - Moreirense FC 1:1

Liga NOS, 23. Spieltag

Montag, 2. März 2020, 20.45 Uhr

Estádio do Sport Lisboa e Benfica, 40.861 Zuschauer


Mannschaftsaufstellung: Odysseas, Tomás Tavares, Rúben Dias, Ferro, Grimaldo, Pizzi, Weigl (61. Dyego Sousa), Samaris, Rafa (70. Cervi), Taarabt (74. Jota), Vinícius


Torschützen: 0:1 Fábio Abreu (68.), 1:1 Pizzi (90.+1)

© 2020 Benfica Independente

Contacto:

  • Branco Facebook Ícone
  • Branco Twitter Ícone
  • Branca ícone do YouTube
  • Branca Ícone Instagram