leaderboard.gif

[DE] Mehr Benfica als je zuvor

Am 18. März 2020 wurde in Portugal der Ausnahmezustand ausgerufen. Angesichts der Pandemie, die rund um den Globus die Schlagzeilen beherrscht, war dies keine Überraschung, doch war es deswegen nicht weniger schmerzhaft. Seitdem beschäftigen wir uns mit Nachrichten zu der Anzahl von Infizierten, Verdachtsfällen, Toten und Genesenen, aber auch mit der Ungewissheit, was der nächste Tag für uns und unsere Lieben bringen wird.


Im Sinne des Allgemeinwohls - für das individuelle wie das kollektive Überleben - geben wir viel von dem auf, was uns wichtig ist. Wir haben uns zu Hause isoliert, uns von unseren Familien und Freunden getrennt, haben unserem Verein Benfica „auf bald!“ gesagt.


Doch Benfica zu sein, bedeutet niemals aufzugeben, niemals zu vergessen, niemals zu sterben. Unsere Liebe zu Benfica wird niemals einschlafen. Deshalb hat sich Benfica Independente zwar zu Hause isoliert, sich dabei aber trotzdem der Welt geöffnet.


In den letzten zwei Monaten haben wir mehr getan, als je zuvor. Unter Gleichgesinnten, die weiter arbeiten oder in Kurzarbeit gingen, die ihre Beschäftigung verloren oder nicht mehr die Schule besuchen durften, entstand das Projekt #benficadequarenta (Benfica in Quarantäne). Dieses innovative Projekt ergänzte die Podcasts „Benfica FM“, „Podcast Benfica“, „O Brinco do Batista“ und „História Gloriosa“ sowie Programme zu Sportarten fernab des Fußballs, die seit langem unter dem Dach von Benfica Independente zu Hause sind.


Benfica Independente bedankt sich bei seinen zahlreichen „Patreons“, die Verständnis für unsere Entscheidung hatten, in dieser einzigartigen Situation keine exklusiven Inhalte hinter der Bezahlschranke zu verbergen. Die Geschichte von Benfica ist eine Geschichte von Vereinigung und Gemeinschaft. Wir waren der Meinung, dass es in dieser Krise keine Zuhörer erster und zweiter Klasse geben sollte. Mit großer Freude und mit einem Gefühl großer Verantwortung haben wir das stetig wachsende Interesse an unseren Inhalten registriert:

Unser YouTube-Kanal verzeichnete in den vergangenen zwei Monaten mehr als tausend neue Abonnenten. Im Rahmen von #benficadequarenta wurden insgesamt 54 Episoden ausgestrahlt, zu den Gästen zählten mit Manuel Vilarinho unter anderem ein ehemaliger Vereinspräsident. Dazu kamen frühere Stars wie Vitor Paneira, Carlos Mozer oder Valdo. Insgesamt wurden unsere Podcasts in dieser Zeit mehr als 80.000 Mal aufgerufen.


Hinter diesen Zahlen der letzten zwei Monate steht das Engagement vieler, von Unabhängigen und von Gästen, die so freundlich auf unsere Einladungen reagiert haben. Doch nichts davon würde Sinn machen, ohne Benfica und die Benfiquistas, die uns zuhören und zusehen. Aus Liebe zu unserem Verein werden wir auch künftig weitere und bessere Inhalte produzieren.


E Pluribus Unum. Unter vielen, einer.

Dieser Text ist eine Übersetzung des portugiesischen Beitrags „Benfica, mais do que nunca“.

© 2020 Benfica Independente

Contacto:

  • Branco Facebook Ícone
  • Branco Twitter Ícone
  • Branca ícone do YouTube
  • Branca Ícone Instagram